Heilige Messen:

montags: 18:00 Uhr mit anschließendem sakramentalen Segen für Priester- und Ordensberufungen (danach Rosenkranzgebet)

dienstags: 18:00 Uhr (anschl. Rosenkranzgebet)

freitags: 18:00 Uhr (anschl. Rosenkranzgebet  – in der Fastenzeit Hl. Kreuzweg)

sonntags: 12:00 Uhr (ab 11:30 Uhr Rosenkranzgebet)

 

Beichtgelegenheit:

Vor und nach jeder Hl. Messe und nach Vereinbarung.

Herz-Jesu-Freitag (1. Freitag im Monat): Von 19:00-21:30 Uhr im Rahmen der Anbetungsnacht „Adoremus“.

 

Adoremus:

Jeden Herz-Jesu-Freitag (1. Freitag im Monat). Beginn mit der Hl. Messe um 18.00 Uhr. Anschließend Rosenkranzgebet bzw. Hl. Kreuzweg und im Anschluss stille Anbetung bis 21.30 Uhr. Um 21.30 Uhr Komplet. Abschluss um 22.00 Uhr mit dem sakramentalen Segen.

Während dieser Zeit besteht nach der Hl. Messe für jeden Besucher die Möglichkeit sich im St. Leopold Raum (1. Stock, Zugang über die Außentreppe) bei heißen oder kalten Getränken und einem kleinen Imbiss zu erfrischen oder ins Gespräch zu kommen.

 

Ölbergstunde:

Jeden Donnerstag von 21:00-22:00 Uhr stille Anbetung vor dem geöffneten Tabernakel im dankbaren Gedenken an das Ölbergsleiden des HERRN, unseres Erlösers, der für uns auf dem Ölberg Todesangst gelitten hat. Wir wollen Ihn in dieser Stunde still begleiten.

In den letzten 10 Minuten beten wir gemeinsam für die Priester und für Priesternachwuchs.

Herzliche Einladung dazu, besonders in der Fastenzeit.